Komponist

ENGLISH  中文

Konzert für Violoncello und Orchester (1999)

Ausschnitt aus dem CD-Booklet-Text von Thomas Meyer::Diesem H-Dur begegnet man am Ende des Konzerts für Violoncello und Orchester von 1999 wieder. Es liegt nahe, darin ein persönliches Bekenntnis zu hören, schliesslich ist das Cello auch jenes Instrument, mit dem Fabian Müller aufwuchs und das er heute noch spielt. Aber es ist auch das Instrument seiner Frau Pi-Chin Chien, der er sein Cellokonzert gewidmet hat. Wie schon die erste Fassung der Nachtgesänge, entstand dieses einsätzige Werk in Schweden, wohin sich Müller gelegentlich zurückzieht. Entstanden ist ein über weite Strecken dunkles Stück, das gleich zu Beginn einen dramatisch-schweren Akzent setzt. Darin, so schreibt der Komponist dazu, erinnere es «etwas an die Weltuntergangsstimmung vor dem Millenium». Gleichzeitig aber sei es geprägt von den «grossartigen Naturschauspielen der schwedischen Landschaft». Äusserlich ist der Ablauf klar, im Innern jedoch reich ausgestaltet. Nach der dramatischen Einleitung, in der sich das Solocello geheimnisvoll aus dem Urgrund der Kontrabässe hervorschält, in die Höhe schwingt und quasi musikalisch in Flammen aufgeht, folgt ein schneller, rhythmisch virtuoser erster Teil (Allegro). Er wird von Erinnerungen an den Lento-Beginn unterbrochen. Nach einer ebenfalls durchbrochenen Solokadenz schliesst ein langsamer, elegischer Teil im Adagio an, in dem das Cello ausschwingen und aussingen kann. Ein Allegro scherzo setzt Gegenakzente, findet aber wieder ins Adagiotempo zurück. Ein zweiter Scherzoteil jedoch führt weiter, verbindet sich mit Elementen des Anfangs und führt zum reich bewegten Schluss im bereits erwähnten H-dur, das in deutlichem Gegensatz zu den leeren Oktaven des Beginns steht.

Info

in einem Satz

Besetzung

2 Flöten, 2 Oboen, 2 Klarinetten in A, 2 Fagotte, 1 Kontrafagott
4 Hörner in F, 2 Tenor-Posaunen, 1 Baß-Posaune
Pauken, Schlagzeug
Violine 1, Violine 2, Viola, Violoncello, Kontrabass
Solo-Violoncello

Aufführungsdauer

ca. 18 Minuten

Hörbeispiele

-->[ mp3 | 2519 KB ]

Noten

Leihmaterial

JEC EFM011-LM

Taschenpartitur

JEC EFM011-TP

32,- sFr / 20,- €

Klavierauszug

JEC EFM011

Aufnahme

[CD-Cover]

Pi-Chin Chien, Violoncello

Philharmonia Orchestra, London

David Zinman, Dirigent

col legno - WWE 1CD 20205 (P 2002)