Komponist

ENGLISH  中文

The mysterious Mr. Harley Quin, für Violine, Viola und Klavier (2011)

Werkbeschreibung: Agatha Christie gehört zu den Autorinnen, die ich seit meiner Jugendzeit immer wieder gerne lese. Eine faszinierende, von ihr geschaffene Figur ist Mr. Harley Quin. 1930 veröffentlichte Agatha Christie eine Sammlung von zwölf Kurzgeschichten unter dem Titel „The Mysterious Mr. Quin“. Mr. Harley Quin taucht aber auch in anderen Geschichten wie „Die mörderische Teerunde“ wie auch in „Nikotin“ auf. Als seltsamer, geheimnisumwobener Gentleman kommt er dem „Detektiv“ Mr. Satterthwaite immer wieder zu Hilfe, und erscheint „zufällig“ immer gerade dann, wenn es einen schwierigen Fall zu lösen gilt. Sein Name ist eine Anspielung auf den Harlekin. In vieler Hinsicht hat Agatha Christies Mr. Quin Ähnlichkeiten mit dem Arlecchino der Comedia dell‘arte des 16. Jahrhunderts, einem Charakter, der neben seiner humoristischen Seite auch Lügner entlarvt und Schicksale lenkt. Ganz in der Tradition der Charakterstücke des 19. Jahrhunderts (Schumann zum Beispiel hat in seinem Carnaval Op. 9 einen „Arlequin“ geschrieben) ist mein Trio keine Programmmusik, sondern versucht die mysteriöse, verspielte, zuweilen auch dramatische Stimmung rund um die Person des Mr. Harley Quin musikalisch einzufangen. Das Werk beginnt mit einem ruhigen Teil, einer Melodie in gespiegelten Akkorden der Violine und Viola. Mit weit auseinanderliegenden Oktaven schafft das Klavier gleichzeitig Raum und umspielt die fast choralartige Melodie mit Tongirlanden. Die mysteriöse Atmosphäre mündet in ein pulsierendes Presto. Einmal verspielt, dann wieder grotesk, führt die Musik abwechselnd von rhythmisch markanten zu lyrisch poetischen Passagen. In einem immer wieder anders erscheinenden, humoristisch-ironisch gefärbten Melodie-Thema ist der „Harlekin“ deutlich und in verschiedenen Stimmungsbildern präsent.

Info

Charakterstück nach der gleichnamigen Figur von Agatha Christie für Violine, Viola und Klavier (2011). Im Auftrag des Festivals «Cully Classique» 2011

Satzbezeichnungen

in einem Satz/in one movement

Besetzung

Trio für Violine, Viola und Klavier

Aufführungsdauer

ca. 10 Minuten

Noten

Aufführungsmaterial

JEC EFM054

32.- sFr / 27.- €

Konzerte

10. Februar 2012 | 2000 Uhr - Frankreich, Paris, Les Invalides, Musée de l’Armée, Grand Salon

Konzert «VIS-A-VIS» initiiert durch das Festival «Cully Classique»

Martyn Jackson, Violine, Andrii Malakhov, Viola und Joaquim Carr, Klavier

8. November 2011 | 1300 Uhr - Berliner Philharmonie, Lunchtime Concert, 13 Uhr

Konzert «VIS-A-VIS» initiiert durch das Festival «Cully Classique»

Martyn Jackson, Violine, Andrii Malakhov, Viola und Joaquim Carr, Klavier

7. November 2011 | 2000 Uhr - Deutschland, Schweizer Botschaft, Berlin

In Zusammenarbeit mit dem Festival «Cully Classique»

Martyn Jackson, Violine, Andrii Malakhov, Viola und Joaquim Carr, Klavier

25. Juni 2011 | 2000 Uhr - Festival «Cully Classique», Konzert « VIS-A-VIS », Temple, Cully, Schweiz

Müller, Klaviertrio «The mysterious Mr. Harley Quin» (UA);
Brahms, Klavierquartett Nr. 3 Op. 60;
Müller, Streichquartett Nr. 2 «Das Helvetische»;
Brahms, Klavierquintett Op. 34.

Martyn Jackson, Violine, Andrii Malakhov, Viola und Joaquim Carr, Klavier