Komponist

ENGLISH  中文

Streichquartett Nr. 1 (2001)

Aus dem CD-Text: Während der Arbeit an meinem ersten Streichquartett hielt ich mich in Corbella im Onsernonetal (Ticino) auf. Im Sommer sprühen die Dörfer dieses urtümlichen Tales vor Lebendigkeit. Doch ist der Sommer einmal vorbei, wirkt das Tal eigenartig verlassen. In den Dörfern sind die Fensterläden geschlossen, und es sind kaum Menschen in den engen Gassen anzutreffen. In einer solch ruhigen, geheimnisvollen und zuweilen etwas melancholischen Stimmung entstanden im Herbst 1998 die ersten beiden Sätze. Der dritte Satz ist gewissermassen ein Einschiebsel. Das Stücklein ist mir im Jahr danach in Schweden, während der Arbeit am Cellokonzert, in einer «Kompositionspause» beim Improvisieren am Klavier aus den Fingern geflossen. Nach den beiden eher dunklen Sätzen und vor dem rhythmisch dramatischen vierten Satz, dachte ich, würde es als kurze Aufhellung ganz gut passen und arrangierte es für Streichquartett. Der vierte Satz hat den Rhythmus einer Bulerias, einer Tanzform des Flamenco im 12/8-Takt. Mit Flamencomusik und -tanz bin ich schon in meiner Jugend in Kontakt gekommen und seither fasziniert von der Ausdruckskraft dieser Kunst. Später habe ich mich sogar selber als Flamencotänzer versucht und einige Jahre Unterricht genommen. Ein zum Scheitern verurteiltes Unterfangen, wie ich einsehen musste, da es mir doch etwas am nötigen Temperament fehlte. Die Faszination für diese Musik hat jedoch nie nachgelassen und der Reiz, einmal etwas in Anlehnung an Flamencomusik zu schreiben, war schon lange da. Und so entstand wiederum im Onsernonetal im Spätsommer 1999 der vierte Satz. Den Bulerias-Rhythmus habe ich versucht möglichst durch das ganze Stück beizubehalten, in der geheimen Hoffnung, dass dieser Satz vielleicht sogar tanzbar sein könnte. 2003 entstand eine weitere Version dieses Satzes, indem ich ihn für grosses Symphonieorchester orchestriert habe. Als ich 1998 mit der Arbeit an diesem Streichquartett beginnen wollte, kam eine Anfrage vom «Raschér Saxophon Quartett», ein Stück für sie zu schreiben. So war dieses Werk von Anfang an in zwei Versionen geplant. Die Version für Saxophonquartett wurde im Sommer 2000 vom «Raschér Saxophon Quartett» in der Tonhalle Zürich uraufgeführt. Das Streichquartett hingegen musste noch vier Jahre warten und erlebte seine Uraufführung durch das «Sarastro Quartett» im Frühling 2004 im Rahmen der Schweizer Kammermusiktage auf dem Schloss Lenzburg.

Satzbezeichnungen

I. Allegro moderato
II. Andante
III. Intermezzo
IV. Finale: Tempo di Bulerias

Besetzung

Violine 1, Violine 2, Viola, Violoncello

Aufführungsdauer

ca. 18 Minuten

Noten

Aufführungsmaterial

JEC EFM014

32.- sFr / 27.- €

Aufnahme

[CD-Cover]

Petersen Quartett

Capriccio - 67 106 (P 2004)

Uraufführung

25.04.2004, Sarastro Quartett, im Rahmen der Schweizer Kammermusiktage (Schloss Lenzburg)

Konzerte

2. Mai 2011 | 1900 Uhr - Haute Ecole de Musique de Lausanne (HEMU), Grande Salle, Rue de la Grotte 2, 1003 Lausanne
Société de Musique Contemporaine Lausanne

ERIC GAUDIBERT (*1936): Quatuor à cordes no 2 «rien, il n`y a rien de plus beau» (2006),
FABIAN MÜLLER (*1964): Quatuor à cordes no 1 (2001),
LUDOVIC THIRVAUDEY (*1980): Quatuor à cordes «...des racines, buvant les cieux.» (2011) - Création mondiale

Byron Quartett, Wendy Ghysels, Violine, Francis James, Violine, Robin Lemmel, Viola, Coralie Devars, Violoncello

26. September 2008 | 2015 Uhr - Bischofshof, Basel

W. A. Mozart Streichquartett, d-Moll KV 421
Fabian Müller Streichquartett
D. Schostakowitsch Klavierquintett op. 57, g-Moll, Fumiko Shiraga (Klavier)

Nathan Quartett, Hamburg

29. November 2007 - Kulturhaus Helferei Grossmünster, Zürich, 12:00

Werke von Robert Schumann und Fabian Müller. Unterstützt vom RAHN-Kulturfonds

«The European String Quartet» Thomas Garcia, Violine Vladimir Krasnov, Violine Paul Westermayer, Viola Benjamin Nyffenegger, Violoncello

27. August 2007 - Rosario (Mozarteum Argentino), Argentinien

Sarastro Quartett

25. August 2007 - La Plata (Teatro Argentino), Argentinien

Sarastro Quartett

23. August 2007 - Bahía Blanca, Argentinien

Sarastro Quartett

22. August 2007 - Buenos Aires Mittagskonzert (Mozarteum Argentino)

Sarastro Quartett

18. August 2007 - Neuquén (Mozarteum Argentino), Argentinien

Sarastro Quartett

15. August 2007 - Buenos Aires, (Festival Encuentros), Argentinien

Sarastro Quartett

9. August 2007 | 1900 Uhr - Feierabendkonzert, Lavatersaal, St.-Peter-Hofstatt, Zürich

Sarastro Quartett

1. Juli 2007 - Jerusalem

International Chamber Music Festival «Sounding Jerusalem»

European String Quartet

25. April 2004 | 1730 Uhr - Schloss Lenzburg, grosser Rittersaal, Schweiz

UA

Sarastro Quartett